Monats-Archive: Juli 2020

Dolfosan News Juli 2020

Angebot des Monats Juli

Anwendungen: CQM Coaching, auch per Telefon oder Skype, 60 Minuten statt 80 nur 76 Euro

Termin vereinbaren

IMG_377535 fbAura-Soma® Produkte: 3 % Mehrwertsteuersenkung!

„Zur Unterstützung für die Folgen von Covid-19 hat die Bundesregierung im Rahmen ihres Konjunkturpaketes die Senkung der Mehrwertsteuer um 3% beschlossen. Seit 1. Juli 2020 reduziert deshalb auch AURA-SOMA Deutschland die Endpreise für die AURA-SOMA Produkte.“
Gerne gebe ich auch den Vorteil der Preisreduzierung weiter:
Die Aura-Soma Equilibrium-Flaschen kosten deshalb statt 33,30 nur 32,50 Euro, Pomander und Quintessenzen statt 26,60 nur 26 Euro, Raumsprays 100ml statt 29,20 nur 28,50 Euro, ArchAngeloi Sprays statt 28,30 nur 27,60 Euro…
Weitere Informationen zu Aura-Soma® Produkten, Preisen und Bestellung sowie Aura-Soma® Beratungen.

 

Aura-Soma® Informationen

Eingeschänkte Lieferbarkeit bestimmter Räucherstäbchen

„Derzeit bestehen aufgrund von unterbrochenen Lieferketten Engpässe bei der Lieferung der AURA-SOMA® Räucherstäbchen. Hiervon sind besonders die Pomander Räucherstäbchen Weiß und Rosa und die Quintessenz Räucherstäbchen El Morya betroffen. Wir bitten um Verständnis.“ (Quelle: Aura-Soma Deutschland)

Weitere Informationen zu Aura-Soma® Produkten, Preisen und Bestellung sowie Aura-Soma® Beratungen.

 

Interessantes
Die Bewegungsdaten bestätigen, dass Tiere Erdbeben vorab wahrnehmen
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/die-bewegungsdaten-bestaetigen-dass-tiere-erdbeben-vorab-wahrnehmen20200703

Rätselhafte Kreise aus Radiowellen im All entdeckt
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/raetselhafte-kreise-aus-radiowellen-im-all-entdeckt20200706

Homöopathie – Stofflicher Nachweis bei Hochpotenzen gelungen! René Gräber, https://www.yamedo.de/blog/nanowissenschaften-homoeopathie-2011/?fbclid=IwAR0gr4Ov7FX3qNVLW5JlaO7T6_4n5Z2YthWMdgoeP7ky6MNbrzn3IEQnoBU

Wie Heilung klingt, Bettina Sahling, https://www.newslichter.de/2020/06/wie-heilung-klingt/
Ein neues Video und das komplette Corona-Buch vom Facharzt für Allgemeinmedizin, Notarzt und Naturheilarzt Gert Dorschner zur Gefährlichkeit und ganzheitsmedizinischen Therapie von Virusinfektionen erhalten Sie hier: http://www.akademie-fuer-ganzheitsmedizin.de.
Für Interessierte gibt es dort zwei Videos und eine ausführliche Sammlung von Aspekten, Zahlen, Daten, Fakten, Widersprüchen und zahlreiche sehenswerte Interviews von Experten inklusiv Therapietipps gegen Viren aus ganzheitsmedizinischer Sicht sowie ein Interview von der Lage an der medizinischen Front von Gert Dorschner. (Quelle: Akademie für Ganzheitsmedizin, Heidelberg, Newsletter Juni)

2020 – das Jahr, auf das wir gewartet haben! https://www.newslichter.de/2020/06/2020-das-jahr-auf-das-wir-gewartet-haben/

Müsste wegen der Coronakrise jetzt nicht auch der CO2-Gehalt in der Atmosphäre sinken? (Kurze Antwort: Nein), Ein Faktencheck von Christopher Schrader, https://www.riffreporter.de/corona-virus/klima-co2-corona-falschmeldungen/
Herkunft, Alter und Natur noch unbekannt: Gewaltige Bogenstruktur umspannt den Großen Wagen
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/herkunft-alter-und-natur-noch-unbekannt-gewaltige-bogenstruktur-umspannt-den-grossen-wagen20200612

Studie: Vegetarier meist schlanker und weniger extrovertiert als Fleischesser
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/studie-vegetarier-meist-schlanker-und-weniger-extrovertiert-als-fleischesser20200616

WOMAN: 2000 Frauen. 50 Länder. Eine Stimme
Bettina Sahling, https://www.newslichter.de/2020/06/woman-2000-frauen-50-laender-eine-stimme/

Sonnenfinsternis im Krebs – Einladung zum Mutigsein https://www.newslichter.de/2020/06/sonnenfinsternis-im-krebs-einladung-zum-mutigsein/
Zeitenwende im Sommer 2020. Seit zur Wintersonnenwende 2019 in Wuhan (China) die globale Covid-19-Pandemie pünktlich zur epochalen Dreifachkonjunktion von Pluto, Saturn und Jupiter im Steinbock am 12. Januar 2020 begann, ist mittlerweile ein halbes Jahr vergangen und noch immer breitet sich das Corona-Virus in vielen Ländern dieser Erde aus. Mittlerweile ist es als realistisch anzusehen, dass uns das Virus noch viele Jahre in Atem halten wird und nichts wird wieder jemals so sein, wie es bisher war! In gewisser Weise sind das auch natürliche Entwicklungen, die es schon immer in der Geschichte der Menschheit gegeben hat. Auch zur Zeit der letzten Pluto-Saturn-Jupiter-Konjunktion im Steinbock im Jahr 1518 veränderte sich die Welt: Martin Luther brachte die Reformation in Gang, weil er sich gegen den geldgierigen Ablasshandel der Kirche auflehnte, die Gold- und Silbervorkommen der Azteken in der neuen Welt wurden durch die Spanier geplündert, ferner durchkreuzten Pest- und Pockenpandemien Europa und die neue Welt. In Köln und Dresden wütete die Pest besonders stark. Der Transformatior liebende Uranus befand sich übrigens beide Male im Stier und in beiden Fällen musste die Welt eine neue Basis finden und sich neu erschaffen…Uranus wird im Stier noch bis 2026 weilen… Die viel diskutierte Impfung gegen Covid-19 mag es vielleicht in absehbarer Zeit geben – dennoch werden damit nach momentanem wissenschaftlichem Stand voraussichtlich viele Nebenwirkungen verbunden sein (bei den bisherigen m-RNA- oder DNA-Impfstoffen war das jedenfalls so, weswegen sie sich nie durchsetzen konnten). Sollte es eine staatliche Impfempfehlung oder einem Impfzwang geben, müssten diese Staaten auch das Haftungsrisiko übernehmen, denn die Hersteller – anders als bei Arzneimitteln – wären dann außen vor. Doch auch durch vermeintliche Lösungen in dieser Richtung oder andere Heilsversprechen wird sich der Lauf der Zeit nicht aufhalten lassen… Die Büchse der Pandora (Pluto) ist entfesselt und der Neustart einer neuen Zeit hat begonnen… Traditionelle Materieverhaftung wird uns nicht weiterbringen, sondern jetzt es geht darum, die künftige Vision einer neuen Gesellschaft zu entwickeln, die getragen sein muss auf der Basis von Brüderlichkeit und Schwesterlichkeit, Freiheit und Gleichheit: auch die „Black Life Matters“-Bewegung ist Zeitqualität! (Quelle: Wolfgang K. Fischer, Newsletter Juni, Fachschule für Naturheilverfahren Neue Horizonte, Heppenheim)
Heilpraktiker-Gesetz auf dem Prüfstand. Am 20.07. erscheint in Deutschland mitten in der Sommerpause des Bundestages ein neues Gutachten zur Abschaffung und Abwicklung des deutschen Heilpraktiker-Berufes vor dem Hintergrund, „Patientensicherheit“ sicherzustellen. Ob dieses Gutachten im saturnischen Geiste von Kontrolle, Verbot und Überwachung geschrieben ist oder ob sich der oben genannte jupitäre positive und visionäre Glückszustand durchsetzen wird, steht momentan in den Sternen…  (Quelle: Wolfgang K. Fischer, Newsletter Juni, Fachschule für Naturheilverfahren Neue Horizonte, Heppenheim)
„DIE AKTUELLE ZEITQUALITÄT

Das Grundthema des Monats Juli ist geprägt vom Willen, die Dinge in Bewegung zu setzen. Mars in Widder (seit dem 28. Juni) fordert auf zu konkretem Handeln, und die Konjunktion von Jupiter und Pluto (am 30. Juni) erzeugt eine gewisse Dringlichkeit. Die Ziele jedoch sind alles andere als klar, und das Geschehen der letzten Monate will zudem integriert werden. Die Zeitqualität hat eine komplexe und widersprüchliche Grundenergie, die sowohl vorwärts wie rückwärts drängt.

Der Monat beginnt mit einem Quadrat von Sonne und Merkur mit Chiron am 1. Juli. Einen Tag später tritt der rückläufige Saturn noch einmal in den Steinbock ein, bevor er am 17. Dezember endgültig in den Wassermann wechselt. Die Themen von Macht, Autorität und Stabilität werden uns weiterhin stark beschäftigen. Der Wunsch nach emotionaler Sicherheit und seelischer Geborgenheit ist gross, vor allem zur Zeit des Vollmondes am 5. Juli, der auf der Achse Krebs-Steinbock stattfindet. Damit verbunden ist noch einmal eine Mondfinsternis, die letzte dieser Finsternis-Saison. Wieviel Lebendigkeit sind wir bereit zu opfern für das Gefühl von Sicherheit? Wieviel Zugehörigkeit benötigen wir, um uns geborgen zu fühlen, und wieviel davon sind wir bereit, auch anderen zuzugestehen? Es ist ratsam, in diesen Tagen sorgfältig und bewusst zu kommunizieren. Das Quadrat von Merkur und Mars am 8. Juli macht die Zungen scharf, das Sonne-Lilith-Quadrat am 10. Juli die Atmosphäre etwas giftig. Die beginnende Rückläufigkeitsphase von Chiron am 11. Juli fordert jedoch auf, sich den Verletzungen zuzuwenden, den selbst erlittenen wie auch den anderen zugefügten.

Zur Mitte des Monats wird die Zeitqualität etwas ausgeglichener. Merkur beendet am 12. Juli seine Rückläufigkeitsphase, die Sonne steht zu diesem Zeitpunkt im Trigon zu Neptun. Es könnte ein plötzlicher Moment der Klarheit und der Einsicht sein. Mars begegnet am 14. Juli Chiron und muss erkennen, dass es im realen Leben keine unsterblichen Superhelden gibt. Schätzen Sie ihre Kräfte realistisch ein. Die Opposition von Sonne mit Jupiter und Pluto könnte aber dennoch einen Durchbruch in einer wichtigen Sache ermöglichen. Vor allem um die Zeit des folgenden Krebs-Neumondes am 20. Juli in Opposition zu Saturn ist die Zeit reif, um entschieden zu handeln. Am 22. Juli tritt dann die Sonne in den Löwen ein.

Ende des Monats stehen dann noch einmal wie im Mai Beziehungsthemen im Brennpunkt. Neptun macht am 27. Juli erneut ein Quadrat zur Venus, die noch immer in den Zwillingen steht. Einen Tag später bildet Jupiter und dann am 30. Juli auch noch Merkur ein Quadrat zu Lilith. In Beziehungskonflikten kann und sollte nun auch das ausgesprochen werden, was bisher verschwiegen wurde. Eine Klärung der Situation bedeutet jedoch noch nicht, dass sich danach alle Träume erfüllen werden. Die Zeitqualität als Ganzes fördert Schritte zur Wahrhaftigkeit. Illusionen hingegen haben ein kurzes Ablaufdatum.“ (Astrodienst Newsletter Juli 2020, © 2020 Astrodienst AG / www.astro.com, Schweiz)

 

Aus dem Astroletter Juli 2020, Allgeier Verlag GbR, Dießen: „Im Juli werden wir wohl den Spalt, die die Coronakrise in unserem Volk gerissen hat, wieder ein Stück mehr spüren. Die Meinungen und Weltanschauungen zwischen den Menschen driften immer mehr auseinander, und es besteht dadurch die Gefahr, dass künftig neue Unruhen auftauchen. Zweimal haben wir in diesem Monat ein Quadrat zwischen Merkur und Mars am Himmel, einmal in den Tagen um den 8. und dann noch einmal um den 27. Juli. In diesen Tagen können Spannungen leicht eskalieren, weshalb wir uns alle, auch in unserem nahen persönlichen Umfeld, um Frieden bemühen sollten. Neben all den kritischen Aspekten, die in diesem Monat immer wieder auftauchen, haben wir auch einen der schönsten Aspekte am Himmel, ein Jupiter-Neptun-Sextil, das sich im Laufe des Monats immer noch stärker aufbaut und wirksam ist. Es ist eine sehr geistige Kraft, die uns über alle Hindernisse hinweghelfen kann, wenn wir nur glauben und unseren Hoffnungen und Wünschen Raum lassen. Neue Visionen von der Zukunft, auch von unserer ganz persönlichen, können in diesen Tagen entstehen und sich ihren Weg bahnen. Lassen Sie uns nach vorne schauen.

Die besondere Konstellation: Die Finsternisse 2020 und ihre schicksalshaften Wandlungen

Die Finsternisse häuften sich zuletzt, was eindeutig auf den dramatischen Wandel der Welt hinweist. Alles begann 2020 am 10. Januar mit dieser heftigen Mondfinsternis im Krebs, die mit der damals exakten Saturn-Pluto-Konjunktion im Steinbock, dem größtmöglichen Transformationsaspekt, der die Zerstörung alter Strukturen in der Welt anzeigt, zusammenfiel.

Am 5. Juni folgte dann eine erneute Mondfinsternis im Schützen, dem Zeichen der Moral und Gerechtigkeit, die in Spannung zu Mars stand und die zweifellos der Auslöser für die Unruhen in den USA und der Welt war. Zum Sommerbeginn hatten wir dann eine erneute Finsternis, wieder im Krebs. Diesmal handelte es sich um eine Sonnenfinsternis, die insgesamt positiv auftauchte und einen Wandel und einen Neubeginn andeutete.

Am 5. Juli 2020 haben wir nun erneut eine Halbschatten-Mondfinsternis, diesmal im Steinbock, in dem sich derzeit Saturn, Jupiter und Pluto aufhalten. Auch sie ist eher positiv zu werten, wirft politisch jedoch vor allem einen Schatten auf den vorherrschenden Wirtschaftskrieg zwischen China und USA, der im Laufe des Jahres wohl weitere dramatische Geschehnisse nach sich ziehen wird. Zu bedenken ist, dass zur Zeit der Gründung der USA Pluto das letzte Mal im Steinbock stand. Pluto im Steinbock steht für die Macht (Pluto) der Materie (Steinbock, Zeichenherrscher Saturn) und in seinen weiteren Analogien für den Kampf (Pluto) um die Vorherrschaft (Steinbock) in der Welt.

Beim Einzelnen kann diese Finsternis berufliches Umdenken und nötige Umbrüche in den Lebenszielsetzungen beschleunigen.
Astrologie & Zeitgeschehen:

Mars im Widder spaltet Deutschland – Sternbild Juli Blick Voraus
Wir alle hoffen und wünschen uns, dass wir die schwierigste Zeit, was die Corankrise betrifft, hin­ter uns haben. Doch Entwarnung kann wohl niemand geben. Die Rezession, der Abwärtstrend der Wirtschaft, wird sich schon bald spürbar bemerkbar machen. Und wenn wir an die vielen Menschen denken, die arbeitslos geworden sind bzw. werden sowie die zahlrechen Unterneh­men, die bankrottgehen bzw. schon gegangen sind, können wir gewiss nicht von rosigen Zeiten sprechen.

Auch aus astrologischer Sicht stehen die Zeichen nicht wirklich auf Entspannung. Verantwortlich dafür ist in erster Linie Mars. Aufgrund seiner zeitweiligen Rück­läufigkeit steht er den gesamten Juli bis zum Jahresende im Widder, seinem Herr­schaftsbereich. Sicher dürfen wir diese wohl stärkste Mars-Stellung überhaupt nicht nur negativ sehen. Sie baut ein enorm starkes Kraftfeld auf und erzeugt bei vielen Men­schen eine regelrechte Aufbruchstimmung. Und natürlich können wir in dieser Situati­on alle viel Kraft gebrauchen, um wieder voll durchzustarten und in unser Leben hineinzufinden. Das ist nur gut.

Wichtig ist, nachzuschauen, wo und in welchem Haus unseres Horoskops dieser Mars nun auftaucht. Dort ist für das restliche Jahr die stärkste Energie vorhanden, hier setzen wir uns am meisten ein. Taucht Mars in Haus 1 auf, macht er uns unglaub­lich vital und durchsetzungsstark, im 2. Haus dominiert der Kampf um Geld, im 3. Haus deutet er unter anderem Streitgefahr und einen heftigen Alltag an, im 4. Haus können wir vielleicht das Heim neu gestal­ten, es kann aber auch zu familiären Kon­flikten kommen, im 5. Haus wächst die Lust auf Leben und Liebe, im 6. Haus ver­rät Mars große Anforderungen und mög­licherweise Konflikte mit Kollegen am Ar­beitsplatz, im 7. Haus drohen größere Auseinandersetzungen in Ehe und Ge­schäftspartnerschaften, im 8. Haus kann Mars den Kampf um Vermögen und Geld­anlagen forcieren, im 9. Haus hilft Mars, ein Studium oder eine Fortbildung zu be­wältigen, im 10. forciert Mars u.a. die Suche nach dem Idealberuf, im 11. Haus deutet er größere Aktivitäten aber auch Konflikte mit Freunden an, und im 12. Haus führt dieser Mars oft in den Rückzug.

Mars kann Rückenwind verleihen, aber auch viele Konflikte bringen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn er in Spannung zu Saturn und Pluto steht. Vom 8. August bis mindestens 16. Oktober werden diese Quadrate stark spürbar sein, um dann noch einmal in der zweiten Dezemberhälfte und im Januar 2021 voll zuzuschlagen. Das ist eine brandgefährliche Zeit, in der viele Unglücke, auch Naturkatastrophen, ihren Lauf nehmen werden. Und ja, auch Kriege werden in dieser Zeit wohl eskalieren oder neu starten.

Unter dem Hintergrund der Coronakrise, die nicht nur unser Land meinungsmäßig in zwei Lager spaltet, kann dieser Widder-Mars insbesondere in seinen sehr kritischen Tagen zu Eskalationen von Demonstrationen usw. führen. Schließlich durchquert dieser Mars das 7. Haus der BRD und zeitweise den darin befindlichen Mond im Widder, der das deutsche Volk symbolisiert. Der Spalt, der sich durch Deutschland zieht, kann sich weiter vertiefen und wie gesagt enorme Unruhen nach sich ziehen. Diese Zeiten und dieser Mars sind eine Bewährungsprobe für unser Demokratie und eine Charakterprobe für uns alle. Wir müssen da durch, es bleibt uns nichts anderes übrig.“ (Quelle: Astroletter Juli 2020, Allgeier Verlag GbR, Dießen)

Portaltage 2. Halbjahr 2020 https://www.newslichter.de/2020/06/portaltage-2-halbjahr-2020/

Newsletter im pdf-Format
Herzliche sonnige Grüße und alles Gute

Regina

Regina Herhoff

Dolfosan Coaching – Lebe Deine Einzigartigkeit
Coaching und Energiearbeit,  Individuelle Begleitung und Workshops
Gesundheitspraktikerin (BfG/DGAM)
Triebweg 22,  69412 Eberbach
Fon   06271 – 8075658,  Mail  info@dolfosan.de,    Web  www.dolfosan.de,     Blog  blog.dolfosan.de 

Kostenfreier Newsletter  http://www.dolfosan.de/aktuelles/newsletter.html
XING-Profil  https://www.xing.com/profile/Regina_Herhoff

Twitter https://twitter.com/Regina_Herhoff

Präsentation https://www.dolfosan.de/uploads/media/Praesentation_Regina_Herhoff_Dolfosan_Coaching_2019.pdf

Facebook https://www.facebook.com/ReginaHerhoffDolfosanCoaching  und https://www.facebook.com/ReginaHerhoffDolfosanBusiness

Impressum http://www.dolfosan.de/impressum.html

Datenschutzerklärung http://www.dolfosan.de/datenschutz.html

 

Angebot des Monats Juli 2020

cqm per telAnwendungen

CQM Coaching, auch per Telefon oder Skype, 60 Minuten statt 80 nur 76 Euro

Termin vereinbaren

IMG_377535 fb

Aura-Soma Produkte

3 % Mehrwertsteuersenkung!

„Zur Unterstützung für die Folgen von Covid-19 hat die Bundesregierung im Rahmen ihres Konjunkturpaketes die Senkung der Mehrwertsteuer um 3% beschlossen. Seit 1. Juli 2020 reduziert deshalb auch AURA-SOMA Deutschland die Endpreise für die AURA-SOMA Produkte.“

Gerne gebe ich auch den Vorteil der Preisreduzierung weiter:
Die Aura-Soma Equilibrium-Flaschen kosten deshalb statt 33,30 nur 32,50 Euro, Pomander und Quintessenzen statt 26,60 nur 26 Euro, Raumsprays 100ml statt 29,20 nur 28,50 Euro, ArchAngeloi Sprays statt 28,30 nur 27,60 Euro…

Weitere Informationen zu Aura-Soma® Produkten, Preisen und Bestellung sowie Aura-Soma® Beratungen.